Trotz Niederlage gut verkauft

//Trotz Niederlage gut verkauft

Trotz Niederlage gut verkauft

Beim Auswärtsspiel in Ronneburg setzte es am Ende eine 28:20 Niederlage gegen den HSV. Die Gastgeber gehören nach bisherigem Saisonverlauf zu den Anwärtern auf einen Podest Platz der Thüringenliga. Bereits im Hinspiel in Suhl mussten sich die Mularcyzk Schützlinge geschlagen geben.

Die körperlich starken Gastgeber begannen furios und zwangen den Suhlern ihr Spiel auf. Meist vom Kreis kamen die wurfgewaltigen Angreifer des Gastgebers zum Torerfolg. Nach 13. Minuten hatten die Ronneburger einen 8:3-Tore Vorsprung herausgeschossen. Die Gäste ließen sich jedoch durch die Führung nicht verunsichern und vertrauten auf ihre spielerischen Möglichkeiten und kämpferischen Einsatz. So kamen die Suhler beim 10:9 wieder in Schlagdistanz. Mit 14:12 wurden die Seiten gewechselt.
Der bessere Start in den zweiten Durchgang gelang den ersatzgeschwächten Gästen, die auf insgesamt sechs Spieler verzichten mussten. Beim 14:14 gelang erstmals der Ausgleich. Ehe man sich vier Technik- und Regelfehler am Stück leistete und die Gastgeber so auf 17:14 enteilen konnten. Die spielerisch stärker werdenden Ronneburger hielten den Vorsprung anschließend konstant auf vier Toren. In der 54 Minute beim 24:19 Rückstand mussten die Suhler dem hohen Spieltempo Tribut zollen und ihre Kräfte begannen zu schwinden. Die 28:20 Tore Niederlage ist etwas zu hoch ausgefallen, jedoch gaben die Suhler nie auf.

2016-02-10T13:19:48+00:00

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?