ThSV-Express überrollt „Zweite“

//ThSV-Express überrollt „Zweite“

ThSV-Express überrollt „Zweite“

Mit einer Blamage für die gastgebende SG Suhl/Goldlauter II endete am Sonntagnachmittag die Landesligabegegnung gegen den ThSV Eisenach III. Die Wartburgstädter Jungspunde überrannten eine pomadig auftretende Heimmannschaft gnadenlos und siegten auch in dieser Höhe verdient mit 44:23 (21:11).

Bis zur 18. Spielminute sahen die Zuschauer in der Wolfsgrube eine offene Partie. Nico Hartenstein erzielte vom Kreis den 8:9-Anschlusstreffer, bevor es über die SG II hereinbrach. Schwache Abschlüsse, eine Vielzahl von Fehlpässen und viel zu wenig Laufbereitschaft kennzeichneten von diesem Moment an das Auftreten der nun völlig enttäuschenden Schützlinge von Trainer Horst Wetzl. Ohne Probleme konnten die athletisch weit überlegenen Eisenacher Talente ihren Vorsprung Tor um Tor ausbauen. Zur Pause waren bereits alle Messen gesungen. Wer nun hoffte, dass die Gäste in Durchgang 2 etwas vom Gas gehen würden, sah sich getäuscht. Weiterhin wurden die haarsträubenden Fehler der „Zweiten“ mit Tempogegenstößen konsequent bestraft. Dem agilen Linksaußen des ThSV gestattete man insgesamt sage und schreibe 15 Treffer! Ein mehr als deutliches Zeichen für ungenügendes Rückzugsverhalten. Fazit: Eine Niederlage die wenig überrascht, die aber in dieser Höhe vor eigenem Publikum nicht passieren darf!

2014-05-12T15:28:48+00:00

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?