Suhl reist zum Vizemeister

//Suhl reist zum Vizemeister

Suhl reist zum Vizemeister

Am kommenden Samstag, den 02. September 2017 beginnt die neue Saison in Thüringens höchster Spielklasse. Für die SG Suhl/Goldlauter führt die Reise dann zum VfB TM Mühlhausen, in den Unstrut-Hainich-Kreis. Anpfiff ist um 19.00 Uhr.

Nach der langen Vorbereitung mit zahlreichen Trainingseinheiten und Testspielen ist der Auftakt für die Südthüringer beim Vizemeister gleich eine deutliche Standortbestimmung. „Es wird eine sehr schwere Aufgabe für uns. Zwar haben wir Mühlhausen letzte Woche in Suhl geschlagen, aber da fehlten dem VfB gleich vier Spieler, darunter der vielleicht beste Spieler der letzten Jahre, Markus Bergmann. Mühlhausen war in der jüngsten Vergangenheit das Nonplusultra der Thüringenliga, war Meister und Vizemeister, bei so einem Klub gewinnt man nicht mal so nebenbei“, urteilt Suhls Trainer Mularcyzk.
Nicht unbedingt „ideal“ verlief die Vorbereitungswoche für die Suhler Handballer. Einige Spieler konnten aus den unterschiedlichsten Gründen nicht an allen Trainingseinheiten teilnehmen, doch rechnet Suhls Trainer damit, am Samstag die meisten seiner Spieler einsetzen zu können. „Stand heute werden die noch im Pokalspiel fehlenden Lars Thieme, Steffen Wetzl und Abdulrazzak Hamdoun mit nach Mühlhausen reisen können. Hinter dem Einsatz von Igor Ferbecar, steht noch ein dickes Fragezeichen.

2017-09-01T09:13:37+00:00