Suhl reist nicht ohne Hoffnung nach Behringen

/, Aktuelles/Suhl reist nicht ohne Hoffnung nach Behringen

Suhl reist nicht ohne Hoffnung nach Behringen

Keine leichten Wochen für die SG Suhl/Goldlauter in der Thüringenliga. An den kommenden beiden Spieltagen müssen die Südthüringer jeweils auswärts antreten. Den Anfang macht man am Samstag, den 21.September 2013, um 17:00 Uhr beim SV Town&Country Behringen/Sonneborn.

Die erfahrenen Gastgeber, trainiert von Hilmar Albrecht sind sicher nicht nur wegen ihres Auftaktsieges in Großschwabhausen (24:22) Favorit in der Begegnung, sondern auch weil sich die SG Suhl/Goldlauter stets schwer tat in der Hainich-Sporthalle. Der einzige Sieg der Suhler in der harzfreien Heimstätte der Albrecht-Sieben liegt bereits zwei Jahre zurück (28:26 im Jahr 2011). Die Gäste aus Suhl wollen aber ihre Außenseiterchance nutzen, fahren sicherlich nicht nach Behringen, um kampflos aufzugeben. „Vor allen Dingen im Abschluss erwarte ich, dass sich die Spieler 100 Prozent reinhauen. Behringen/Sonneborn hat eine gute Mannschaft, die wir ärgern wollen. Wir werden versuchen unser Spiel zu spielen und Punkte mitzunehmen“, gibt Suhls Trainer Mjanowski zu verstehen.

In der abgelaufenen Saison gab es für die Suhler eine Acht-Tore-Niederlage (28:20) in Sonneborn, während zu Hause mit 32:22 gewonnen werden konnte. Während die Heimstarken Gastgeber vermutlich keine größeren personellen Beeinträchtigungen haben werden, reist die SG ohne den an der Schulter verletzten Maik Gerstenberg und ohne Lars Thieme nach Behringen.

2014-05-16T13:20:20+00:00

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?