Suhl erkämpft bravourös zwei Punkte in Eisenach

//Suhl erkämpft bravourös zwei Punkte in Eisenach

Suhl erkämpft bravourös zwei Punkte in Eisenach

Wenn die SG eins kann, dann kämpfen! Mit einer sensationellen kämpferischen Leistung gewannen die Mannen von Trainer Thomas Zingler am Samstagabend bei der Bundesligareserve des ThSV Eisenach. Der 29:26 Auswärtserfolg war der erste Erfolg im neuen Jahr. 

Die jungen Eisenacher begannen sehr motiviert und konnten mit ihrem Tempospiel zu Beginn mit 1:0 in Führung gehen. Diese sollte aber die letzte Führung des ThSV an diesem Abend bleiben. Die SG nahm den Kampf an und konnte beim 2:1 durch Christian Ludwig erstmals in Führung gehen. Bis zur 21. Spielminute netzte der 22- jährige Suhler Rückraumspieler bereits sechs Mal ins gegnerische Tor ein, eher er beim Sturz auf seine linke Schulter, nicht mehr weiter Spielen konnte und ins Krankenhaus eingeliefert werden musste. Die SG Suhl/Goldlauter – ohnehin personell nicht auf Rosen gebettet und ohne Lars Griebel und Christian Münzner angetreten, fehlte nun ein wichtiger Spieler im Rückraum.

Die Suhler ließen sich dadurch, aber nicht aus dem Konzept bringen. Jirci Jicha nahm die Position im linken Rückraum ein und machte seine Aufgabe vor allen Dingen in der Defensive sehr gut. Mit einer 14:12-Halbzeitführung für die SG Suhl/Goldlauter ging es in die Pause. Die Defensive um den nun stärker werdenden Steffen Wetzl im Tor stand auch im zweiten Durchgang konstant gut. Hinten kämpften die Gerstenberg, Leipold und Jicha – vorne sorgten immer wieder Christian Hoffmann und Michael Leipold für Torgefahr. Beim 21:14 führte die SG Suhl/Goldlauter erstmals mit sieben Toren. Die jungen Eisenacher gaben sich, aber nicht geschlagen und verkürzten in der 56. Spielminute beim Spielstand von 26:24 auf zwei Tore. Vor allen Dingen der junge Christopher Stölzner und Philipp Emmelmann nutzten ihre Chancen im Angriff jetzt konsequent. Die spannende Schlussphase war eingeläutet. Der ThSV noch einmal im Angriff, aber Suhls Keeper hielt den Ball – die Vorentscheidung. Den Schlusspunkt hinter eine sehenswerte Thüringenliga-Partie setzte am Ende Christian Zienert, mit seinem dritten Treffer in dieser Partie.

2014-05-12T15:28:51+00:00

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?