SG Suhl/Goldlauter empfängt den LSV Ziegelheim in der Wolfsgrube

/, Aktuelles/SG Suhl/Goldlauter empfängt den LSV Ziegelheim in der Wolfsgrube

SG Suhl/Goldlauter empfängt den LSV Ziegelheim in der Wolfsgrube

Wohin führt der Weg der SG Suhl/Goldlauter in dieser Saison? Eine erste Antwort auf diese Frage könnte es bereits am Samstag, den 18. Oktober 2014, 19.30 Uhr geben, wenn das Team von Trainer Igor Mjanowski den Absteiger aus der Mitteldeutschen-Oberliga LSV Ziegelheim in der Wolfsgrube empfängt.

Sollten die Suhler die Hürde Ziegelheim nehmen, können die Südthüringer den Blick weiter nach oben richten. Bei einer Niederlage bleibt der derzeitige Tabellenfünfte weiter im Mittelfeld. Suhls-Cheftrainer sieht den LSV Ziegelheim nach dessen Abstieg in der Findungsphase: „Sie haben in vier Spielen erst einmal verloren, drei Unentschieden erreicht u.a. gegen Ronneburg und Sonneberg. Außerdem haben sie in der Mitteldeutschen-Oberliga viel Erfahrung sammeln können.“ Gegen den derzeitigen Tabellenneunten fordert er von seiner Mannschaft deshalb Kampfgeist und Geschlossenheit: „Die Jungs müssen am Samstag noch mehr als Mannschaft zusammenstehen und konzentriert mit Biss zur Sache gehen.“ Neben der richtigen Einstellung wird es darauf ankommen, die taktischen Maßnahmen konsequent umzusetzen und an die gute Leistung aus dem letzten Spiel in Altenburg anzuknüpfen. Dabei hofft der Handballfachmann auf die zuletzt fehlenden Remo Gerstenberg, Jacek Zimny, Michael Adam und Christian Zienert wieder zurückgreifen zu können, da Mjanowski am Samstagabend ein ganz enges Spiel erwartet. Zudem verfügen die Ostthüringer mit Steffen Moritz über einen torgefährlichen Rechtshänder im Rückraum. „Ihm und allen anderen Spielern des LSV dürfen wir keine einfachen Würfe erlauben“. Mjanowski hofft auf eine ähnliche Leistung seiner Hintermannschaft wie in den letzten Spielen. Auch wenn der Suhler Trainer fest davon überzeugt ist, dass seine Mannschaft über genügend Potenzial für den vierten Saisonsieg verfügt, bezeichnet er das Heimspiel als Partie, in der alles passieren kann.

Bereits um 17.15 Uhr erwartet die zweite Mannschaft der SG Suhl/Goldlauter die zweite Vertretung der SG Handball Ilmenau zum Spiel in der Wolfsgrube. Nach aktuell zwei Spieltagen führt die SG Suhl/Goldlauter II derzeit mit 4:0 Punkten die Tabelle in der Verbandsliga-Staffel II an.

2014-10-16T20:50:07+00:00

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?