SG Suhl/Goldlauter zur Pause schon geschlagen

/, Aktuelles, Allgemein, Saison, Teams, Verein/SG Suhl/Goldlauter zur Pause schon geschlagen

SG Suhl/Goldlauter zur Pause schon geschlagen

Die SG Suhl/Goldlauter hat sich die 31:26-Auswärtsniederlage gegen den ThSV Eisenach selbst zuzuschreiben. Zu keinem Zeitpunkt der Partie konnte man an die gezeigten Leistungen der letzten Woche gegen Hermsdorf anknüpfen.

Der Auftakt der Partie eigentlich erfreulich aus Sicht der Gäste aus Suhl. Torhüter Bittermann konnte gleich eins, zwei Bälle halten und Kreisläufer Jan Pindey traf vom Kreis zum 1:1. Im Anschluss daran lief es aber für die Südthüringer mal so überhaupt nicht. Der Rückraum der Suhler, sollte einen rabenschwarzen Tag erwischen und produzierte Technikregelfehler und Fehlwürfe am Stück, jene die schnellen Eisenacher zu einfachen Kontertoren nutzten. So stand es bereits nach 15. Minuten 9:3 für die Drittligareserve des ThSV. Zur Pause lagen die Suhler dann bereits mit 19:12 im Hintertreffen. Auch in der zweiten Halbzeit dasselbe Bild. Vorne die Fehler, zu statisch ohne Druck auf die Defensive der Eisenacher und hinten viel zu lethargisch, teilweise gar willenlos. Dawid Biskup holte sich gar eine Rote Karte mit Bericht ab und wird beim nächsten Heimspiel wohl zuschauen dürfen. Vor dem kommenden Heimspiel, am 23. Februar 2019 gegen den LSV Ziegelheim heißt die Devise mehr Schwung in die Abwehr zu bekommen, weniger Technikregelfehler zu produzieren, eine konsequentere erste und insbesondere zweite Welle zu laufen, und nicht zuletzt die 100 prozentigen Chancen rein zu machen.

2019-02-12T13:17:06+00:00

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?