Punkteteilung im letzten Auswärtsspiel des Jahres

//Punkteteilung im letzten Auswärtsspiel des Jahres

Punkteteilung im letzten Auswärtsspiel des Jahres

Mit einem 30:30-Unentschieden endete die jederzeit spannende Thüringenligapartie am 12. Spieltag. Nach der Punkteteilung verbleibt die SG Suhl/Goldlauter mit 8:16 Punkten auf dem neunten Tabellenplatz.

Der Beginn des Spieles verlief noch ausgeglichen (5:5), danach konnten sich aber die Suhler auf Grundlage einer guten Abwehrleistung bis auf 9:6 absetzen. In dieser Phase stand die 6:0-Abwehr stabil, im Angriff wurden wenige Fehler gemacht und die Wurfgelegenheiten sicher herausgespielt. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte erhöhte sich aber die Fehlerquote bei der SG Suhl/Goldlauter. Fast acht Minuten blieben die Südthüringer ohne eigenen Torerfolg und Behringen macht das, was sie am besten können, Kontern. Dadurch kamen die Gastgeber zurück ins Spiel und gingen in der 18. Spielminute mit 11:10 in Führung. Beim 13:10 führten die Brachmann, Kohls und Co. erstmals mit drei Treffern, ehe Tore von Marcus Triebel und Maik Gerstenberg die Südthüringer wieder ran brachten. Behringens Kreisspieler Benjamin Falkenau gelang jedoch neun Sekunden vor Ende der 1. Halbzeit die erneute Führung zum 14:13. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause.

Nach dem Wechsel warfen die Suhler zwar das erste Tor, fanden aber nicht zum Spiel der ersten 15. Minuten zurück. Behringen nutzte dies eiskalt aus und konnte sich bis zum 21:17 einen vier Tore Vorsprung erkämpfen. Die Gäste reagierten, wechselten und schafften auch beim 21:21 durch Christian Görner wieder den Ausgleich. Danach schienen die Kräfte bei den Gastgebern nachzulassen, die Suhler nutzten die Chance und erspielten sich bis zur 53. Minute wieder eine 3-Tore-Führung (27:24). Doch Behringen gab sich nicht geschlagen, nutzte die Überzahlsituation in der Schlussminute (2-Minuten-Strafe für Christian Görner) und schaffte nochmals den Ausgleich zum 30:30. Die Mularcyzk-Schützlinge bekamen aber noch die Chance zum Sieg, acht Sekunden vor Ende wurde Maik Gerstenberg frei gespielt, sein Wurf landete jedoch neben dem Tor und so reichte es aus Sicht der SG Suhl/Goldlauter nur zum Unentschieden.

2016-12-12T11:29:51+00:00

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?