Doppelpack in der Jahnsporthalle

//Doppelpack in der Jahnsporthalle

Doppelpack in der Jahnsporthalle

Am Samstag treten die beiden Männermannschaften der SG Suhl/Goldlauter in der altehrwürdigen Eisenacher Jahnsporthalle gegen die Reserveteams des Zweitbundesligisten ThSV Eisenach an. Den Anfang machen um 17.00 Uhr die „Wopper“ gegen den ThSV III (Landesliga), unmittelbar danach (19.00 Uhr) trifft dann die Zingler-Sieben in der Thüringenliga auf den ThSV II.

Die „Zweite“ gilt gegen die junge Eisenacher Garde als klarer Außenseiter. Zwar konnte am 1. Spieltag ein knapper und sehr glücklicher Sieg in der Wolfsgrube gefeiert werden, doch im weiteren Saisonverlauf steigerten sich die Talente von der Wartburg enorm und stehen in der Tabelle weit vor dem Team von Trainer Horst Wetzl. Hinzu kommt, dass die SG II in dieser Partie auf zwei wichtige Spieler verzichten muss. Christoph Walther und Sebastian Gering werden die Reise nach Westthüringen nicht mit antreten. Für die Akteure um Mario Krieg heißt es in erster Linie die katastrophale 2. Halbzeit des Spiels in Wutha-Farnroda aus den Köpfen zu kriegen und sich ordentlich zu verkaufen. Andere Vorzeichen vor dem Thüringenliga-Duell. Setzte es in der Wolfsgrube noch eine deutliche 22:33-Niederlage für die SG, so haben sich die Gerstenberg, Görner und Co mittlerweile stabilisiert. Auf Seiten des ThSV II fehlt mit Sicherheit Alexander Koke, der den Verein endgültig verlassen hat. Was das für die Siegchancen der SG Suhl/Goldlauter bedeutet weiß jeder, der beim Hinspiel live dabei war. Alle Aktiven der SG Suhl/Goldlauter freuen sich auch bei diesen schweren Auswärtsauftritten auf die Unterstützung der eigenen Fans. Auf nach Eisenach!

2014-05-12T15:28:51+00:00

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?